sheltieinfo header2

VDH.de News

VDH Nachrichten

  1. Zum Jahreswechsel informiert der Präsident des VDH, Prof. Dr. Peter Friedrich, über  die  aktuellen  Vorgänge im VDH. Diese sind geprägt von den aktuellen Einschränkungen und betreffen das Hundewesen in allen Bereichen.
  2. Neues Programm - jetzt anmelden Ab sofort ist das aktuelle Programm der VDH-Akademie verfügbar. Es werden zahlreiche Seminare aus den Bereichen Zucht, Hundeausbildung sowie das Ausstellungswesen angeboten. Ein Schwerpunkt des Akademieprogramms sind die Kynologischen Basiskurse, der erste Kurs findet am 3. Februar 2021 im Online-Seminar statt.
  3. Der VDH muss sich seit Anfang des Jahres 2020 mit hohem Aufwand mit Rechtsstreitigkeiten und Gerichtsverhandlungen beschäftigen, obwohl er seine Arbeitsschwerpunkte, könnte er wählen, ganz anders setzen würde. Die Förderung der Hundezucht, des Hundesports, des Ausstellungswesens und der Aktivitäten unserer Mitgliedsvereine leidet massiv unter der Tatsache, dass wir auf sehr ungewöhnliche Art und Weise und ohne eigenes Verschulden von Schäferhundvereinen vor Gericht gezwungen worden sind.
  4. Derzeit kann man nicht absehen, wie lange der gegenwärtige Lockdown anhalten wird und ab wann bzw. unter welchen Auflagen Veranstaltungen wieder möglich sein werden. Wir beobachten die aktuellen Entwicklungen, längerfristige Planungen sind noch nicht möglich. Ob am Termin der VDH-Europasieger-Ausstellung Anfang Mai weiter festgehalten werden kann, wird der VDH-Vorstand in Kürze entscheiden und informieren. Bis dahin sind keine Meldungen für die Ausstellung möglich.
  5. Da der Grenzwert von 50 auch in Dortmund überschritten wurde, müssen wir die Ausstellung endgültig absagen. Die Meldegebühren werden kostenfrei erstattet.
  6. Über 4.000 Züchter nutzen bereits die exklusiven Vorteile der VDH-Züchterplakette. Werben auch Sie mit dem Gütesiegel „Züchter im VDH“ und profitieren Sie vom Bekanntheitsgrad des VDH. Jeder Züchter, der einem VDH-Zuchtverein angeschlossen ist, kann das Gütesiegel erhalten. Einfach das Antragsformular ausfüllen und an die VDH-Geschäftsstelle schicken.
  7. Die VDH-Geschäftsstelle bleibt wegen der angeordneten Kurzarbeit vorerst nur im sehr reduzierten Umfang erreichbar. Sie erreichen uns telefonisch Montag-Donnerstag in der Zeit von 9.30-12.30 Uhr. Freitags bleibt die VDH-Geschäftsstelle geschlossen. Da sich ein großer Teil der Mitarbeiter im Home-Office befindet, ist eine telefonische Erreichbarkeit oftmals nicht möglich. Wir bitten Sie daher, Ihre Anfragen vorrangig per E-Mail an die jeweiligen Mitarbeiter zu richten.
  8. Wir haben uns aufgrund der aktuell zunehmenden Infektionszahlen und der schwer absehbaren Entwicklung aus Gründen des Gesundheitsschutzes dazu entschieden, die Tagung der Zuchtverantwortlichen in diesem Jahr als Online-Veranstaltung durchzuführen. Gerne können sich alle interessierten Personen zu diesem Online-Seminar anmelden.
  9. Der VDH-Vorstand hat Willi Güllix und Guido Schäfer zu Allgemeinrichtern ernannt. Die Ernennung zum Allgemeinrichter ist die höchste Stufe, die man als Zuchtrichter erreichen kann. Diese langjährig ausgebildeten Richter sind berechtigt, alle Rassen der von der FCI anerkannten Gruppen zu bewerten. In Deutschland haben von über 860 Zuchtrichtern nun 10 Personen diese besondere Qualifikation.
  10. Die VDH-Geschäftsstelle wird vom 18.12.2020 geschlossen. Wir sind am 4.1.2021 wieder für Sie da. Die Mitarbeiter der Geschäftsstelle wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start in das Jahr 2021.
Hier könnte Ihre Anzeige zu sehen sein.